Neuigkeiten aus der Unternehmensberatung - Unternehmensberatung. Perspektivewechsel. Kontaktieren Sie IHREN Unternehmensberater. Erlangen, Bayern, DACH.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neuigkeiten aus der Unternehmensberatung

Netzwerktreffen
BayStartup Geschäftsplanwettbewerb
Termin vormerken 18. Oktober 2016, 16:30 im IGZ Erl Tennenlohe: 6. Unternehmer(innen) netzwerken
Das nächste Nertzwerktreffen "Unternehmer(innen) netzwerken" findet am 18. Oktober 2016 ab 16:30 - 19:00 im IGZ Erlangen Tennenlohe statt. Start-ups wie auch Klein- und Mittelständische Unternehmen bekommen Informationen zu einem speziellen Aspekt der Finanzierung: Welche Fördermöglichkeiten kann ich in Anspruch nehmen?
Weitere Informationen finden Sie in der Einladung zum 6. Netzwerktreffen Unternehmer(innen) ! Sie können sich bereits verbindlich anmelden bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises ERH wirtschaftsfoerderung@erlangen-hoechstadt.de . Die Veranstalung ist kostenlos aber die Anmeldung ist verpflichtend.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 30.

Business Plan Wettbewerb Bayern
 Business Plan Wettbewerb Netzwerk Nordbayern Praemierung Phase 1 Nürnberg
06. Juni 2016: BayStartUP Business Plan Wettbewerb Phase 3 Deadline Einreichung
BayStartUP lobt wieder Gewinne für die besten Geschäftspläne in Phase 3 aus. Die Deadline für die Online-Einreichung Bayerische Businessplan Wettbewerbe Phase 3/2016 ist bereits am 06.06.2016. Es werden komplette Geschäftspläne mit ca. 30 Seiten Umfang erwartet. Alle eingereichten Geschäftspläne werden von mehreren Juroren bewertet. Die einreichenden Start-ups erhalten dadurch Feedback aus verschiedenen Perspektiven. Die Gewinner der Phase 2 wurden am 20. April gekürt. Mehr Infos gibt's auf Baystartup.de.
Coutandin & Wacker sind volontäre Juroren im Bayrischen Business Plan Wettbewerb des Netzwerkes Nordbayern BayStartUP und unterstützen so das Unternehmertum im Freistaat Bayern. Der Geschäftsplan-Wettbewerb findet in 3 Phasen statt und zu jeder Phase kann von neuem eingereicht werden: Einreicher für Geschäftspläne bei BayStartUP sollen Technologie-Geschäftsgründer sein, z. B. Medizintechnik, IT, alle Industriebranchen wie Automotive, Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Biotechnologie, Pharma, Chemie.
Die Markteintrittsbarriere: Eine neue Geschäftsidee, ein technologisches Meisterstück, vielleicht eine Software oder sogar ein embedded System: Reicht das für den Markteintritt oder ergeben sich Barrieren für einen erfolgreichen Geschäftsverlauf in der start-up Phase? Oft überwiegt der Optimismus die Risiken, denn das rettende Ufer mit dem festen Sitz im Blick scheint in Sicht ... Eine Bewertung des Business Planes von unabhängigen Gutachtern ist eher hilfreich: Perspektivewechsel!
Agenda Netzwerktreffen
Einladung und Agenda 5. Netzwerktreffen am 10.03.2016 in Erlangen
30 Teilnehmer(innen) beim 5. Netzwerken Unternehmer(innen) in Erlangen am 10.03.2016
Im Mittelpunkt standen Tipps zu Marketing, Internetauftritt, Soziale Netzwerke und Pressearbeit. Dieser Themenkreis – wichtig für die Kundengewinnung - wurde von den meisten Teilnehmern vorangegangener Treffen priorisiert.
Die zweieinhalb-stündige Netzwerkveranstaltung in nettem Ambiente im Ratssaal der Stadt Erlangen war vollständig ausgebucht. Hinsichtlich der Thematik Marketing für kleines Budget fanden die Teilnehmer den Kurzvortrag des Hauptreferenten Hr. B. Wacker besonders hilfreich, wie auch die nachfolgende Gruppenarbeit sowie die Möglichkeit zum Netzwerken.
Zwei Unternehmen haben sich auch diesmal wieder vorgestellt:
sowie
Klicken Sie für den Download der Agenda des vergangenen Netzwerk-Treffens links auf das Bild.
Im Oktober 2016 wird das nächste Netzwerk-Treffen stattfinden. Sie können sich schon jetzt vormerken lassen per formloser E-Mail an wirtschaftsfoerderung@erlangen-hoechstadt.de, um den Termin nicht zu verpassen und rechtzeitig einplanen zu können.
Die Veranstaltungsreihe richtet sich an kleine und mittlere Unternehmerinnen und Unternehmer, Freiberufler, Selbständige, Handwerker, Händler und wird veranstaltet von den Wirtschaftsförderungen der Stadt Erlangen sowie des Landkreises ERH zusammen mit Coutandin & Wacker Unternehmensberatung, dem IGZ Nürnberg-Fürth-Erlangen, der Steuerkanzlei Güllich sowie den Gleichstellungsstellen des Landkreises ERH und der Stadt Erlangen.
Elevator Pitch Training
Unternehmer, Freiberufler, Selbständige, Ärzte, Rechtsanwälte, Handwerker, Berater tauschen sich aus
15.Okt. 2015: Netzwerktreffen Unternehmer(innen) voller Erfolg
Viertes Netzwerktreffen Unternehmer(innen) fand am 15.10.2015 in Erlangen statt.
Sich selber präsentieren mit seiner Geschäftsidee - unerwartet und nur 60 Sekunden Zeit. Weil Sie gerade einen Geschäftsführer von einem potentiellen Kunden vor sich haben - im Fahrstuhl. Was macht eine Kurz-Präsentation interessant? Was mache ich vor "Schreck" in so einer Situation? Dr. Andreas Helget, Geschäftsführer von CBS Coaching-Beratung-Seminare in Erlangen, brachte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den so genannten Elevator Pitch, ein Instrument des Selbstmarketings, bei dem 60-Sekunden-Präsentationen trainiert werden, bei.
Neben fleißigem Netzwerken präsentierten sich mit Herrn René Handl, Geschäftsführer von Zertinum sowie  Frau Josée Spènard-Kuhlow, Eigentümerin des Dessous Laden "klein & fein" aus Höchstadt auch zwei Unternehmen in Kurzvorträgen den 24 Teilnehmer(innen) und 6 Coaches. Das Feedback der Unternehmer(innen) war großartig: "Kurzweilig und exaktes timing, freundlich, spannende Themen, Gelerntes umsetzungsfähig, super netzwerken, perfekte Organisation ..." 
Laden Sie hier als Rückblick die Information zu Einladung und Agenda herunter. Die regelmäßige Veranstaltung richtet sich an Unternehmer(innen), Freiberufler, Gewerbetreibende, Geschäftsinhaber, Handwerker und Start-Ups. Interessenten für die nächste Veranstaltung im Frühjahr 2016 können sich bereits jetzt vormerken lassen per E-Mail über wirtschaftsfoerderung@erlangen-hoechstadt.de
Unternehmens-Wachstum ist oft eine Gratwanderung!
Wachstum Unternehmensaufbau Fallstricke
18. April 2015: Unternehmenswachstum ist nicht selbstverständlich.

Unternehmenswachstum hat mit der Natur durchaus Parallelen. Aus einer unternehmerischen Idee wächst eine Knospe, dann kommt der erste Umsatz, plötzlich friert es. Nur ein Grad Celsius Unterkühlung läßt die Perspektive dahinwelken.

Wachstum ist eine Gratwanderung ...

- Bewundern Sie die Bilder aus dem Herzogenauracher Frühling -

     
Jungunternehmen  Gute Aussichten            Wachstumsbremse
Existenzgründer    für die Konjunktur           Konjunkturflaute
Die Natur hat Rückfallszenarien: Nicht alle Fruchtknospen sind erfroren - und wenn - es werden neue Triebe wachsen. Haben auch Sie ein Rückfallszenario? Übrigens: Die Kiwi konnte die äußeren Umstände - das frostige Wetter - nicht beeinflussen.

Nürnberg SoFi
20. März 2015: Sonnenfinsternis in Nürnberg zum Frühlingsanfang
Er kam nicht - der Super Größte Anzunehmende Unfall (GAU) im Netz. Trotz aller Befürchtungen wegen Mindereinspeisung von Photovoltaikstrom für die wenigen Minuten der SoFi brach das Stromnetz nicht zusammen. Die Netzleitstellen und die Stromversorger hatten sich auf das Ereignis vorbereitet. Mit blosem Auge konnte man eigentlich kaum einen Unterschied bemerken, erst durch die spezielle Projektion (spiegelverkehrt um die horizontale Achse im linken oberen Teil des Fotos plaziert) konnte man die SoFi sehen.
Man spricht heute bereits von "virtuellen" Kraftwerken (eine digitale Zusammenschaltung von dezentralen Stromversorgungseinheiten), so auch zu bewundern auf der abgelaufenen CeBIT 2015 in Hannover.

Industrie 4.0 und Digitalisierung beeinflussen alle Bereiche unseres Lebens.
15. März 2015: Was hat das Orakel von Delphie mit Unternehmensberatung zu tun?

Was hat das Orakel von Delphie mit der Unternehmensberatung Coutandin & Wacker nicht gemeinsam?

Lesen Sie die etwas "andere" Vision der Unternehmensberatung - unsere - Vision.


Nach wie vor können Sie sich natürlich die ganz konventionelle Vision Mission nachlesen ....

12. März 2015: Jungunternehmen netzwerkten wieder mit Experten in Erlangen

Das dritte Netzwerktreffen für junge und jung gebliebene Unternehmer(innen) fand am 05.03.2015 in der Sparkasse Erlangen statt: Im Vordergrund stand der Erfahrungsaustausch, Experten standen den Gründern für Rat zur Verfügung. Zwei Teilnehmer gaben ein Porträt über ihr Unternehmensvorhaben: Herr Koolman von www.wasserspiele-koolman.de aus der Sicht eines bereits gegründeten Unternehmens sowie das Team von iTVone als Start-up-Idee für ein interaktives Multi-Streaming Fernsehen, welches Dienste und Geräte (Tablets, Smartphones) vernetzen kann.

Hauptthema war das Bankengespräch: Finanzierung und Fördermöglichkleiten. Hauptreferent Jürgen Kempfle gab Einblick, wie ein Bankengespräch abläuft und wie man sich darauf vorbereiten sollte, wenn man zum Zwecke der Finanzierung eines Unternehmens vorspricht.

Das Feedback der Teilnehmer war sehr gut: Überwiegend wurde die Veranstaltung als "zu kurz" bezeichnet.

Daher wird es im Oktober die nächste Veranstaltung in dieser Reihe geben. Schon jetzt Interesse? Auch Sie möchten vom Erfahrungsaustausch profitieren? Melden Sie sich beim Landratsamt - kostenlos und formlos via Email - wirtschaftsfoerderung@erlangen-hoechstadt.de vorab an und Sie werden dann informiert.

Mission
Substanz Liquiditaet schoene Bilanz
Bankengespräch
Unternehmensfinanzierung

Kapitalbedarf
 
Senior Partner: Wolfgang.Coutandin@co-wa.de   Mobil +49 (0) 176 61 877 559
Senior Partner: Bernd.Wacker@co-wa.de   Mobil +49 (0) 176 618 78 738
Coutandin & Wacker Unternehmensberatung
Tel. +49 69 264 03 385
Herzogenaurach Frankfurt
www.co-wa.de
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü